Datenschutzerklärung der Hohenbrunner Akademie GmbH, München

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und an unserer Arbeit. Wir veranstalten Trainings zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit – das ist Datenschutz auf höchster Ebene. Datenschutz hat deshalb einen besonders hohen Stellenwert für die Hohenbrunner Akademie GmbH in München, das bedeutet eine unserer besonderen Vertrauensmaßnahmen für ehemalige und zukünftige TeilnehmerInnen an unseren Veranstaltungen.

Eine Nutzung der Internetseiten der Hohenbrunner Akademie ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Hohenbrunner Akademie GmbH, Theresienhöhe 6/136, D – 80339 München; Tel.: 0049 173 354 1351; E-Mail: info@hohenbrunner-akademie.de

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich an unseren geschäftsführenden Gesellschafter, Karl Fordemann;

E-Mail: karl.fordemann@hohenbrunner-akademie.de

3. Cookies

Die Internetseiten der Hohenbrunner verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar. 

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Hohenbrunner Akademie erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden (1) verwendeter Browsertyp und jeweilige Version, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Zu (8) Im Zuge von Anti-Spammaßnahmen werden gesonderte Cookies verwendet, die ausschließlich zur technischen Optimierung unserer Webseite eingesetzt werden.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Hohenbrunner Akademie keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Hohenbrunner Akademie daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. 

5. Registrierungsfunktion auf unserer Webseite

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und nur für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Aktuell sind dies die Anforderung von Informationen und die Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Unser Datenschutzbeauftragter steht der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung. 

6. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der Hohenbrunner Akademie enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte. 

7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Unser Webserver verarbeitet und speichert personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. 

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht. 

8. Rechte der betroffenen Person

Selbstverständlich teilen wir Ihnen auf Anforderung schriftlich mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Ihre im Bundesdatenschutzgesetz ausdrücklich genannten Rechte auf Berichtigung, Sperrung, Widerruf, Löschung und das Beschwerderecht werden gewahrt. Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Ihre Anfragen dazu richten Sie bitte an uns. 

9. Datenschutz bei Informationsanfragen und Seminaranmeldungen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Interessenten zum Zwecke der Abwicklung des Anmeldeverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn an einen Interessent entsprechende Unterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail übermittelt wird.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Die Hohenbrunner Akademie benötigt Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anmeldung. Die Daten, die Sie uns im Zuge Ihrer Anmeldung übermitteln, werden nur für den Zweck der Anmeldung verwendet und verarbeitet. Zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung verwenden wir nur die Informationen, die Sie uns direkt übermittelt haben.

Ihre Daten werden auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 b), Art. 88 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) i.V.m. § 26 Abs. 1 Satz 1a) erfasst.

Wir erfassen Ihre persönlichen Daten, die für das Anmeldeverfahren relevant sind oder die Sie uns im Zuge des Bewerbungsverfahrens übermitteln (darunter zum Beispiel Nachname, Vorname, Anschrift, E-Mail, die Seminarnummer und ggf. Ihre Telefonnummer). Um Ihre Angaben sorgfältig zu beurteilen, benötigen wir eventuell auch zusätzliche Angaben. Diese fragen wir bei Ihnen separat ab. 

Ihre Anmeldung wird ausschließlich von der verantwortlichen Stelle bei der Hohenbrunner Akademie verarbeitet.

Ihre persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt. Es ist möglich, eine Anmeldung auf einen Seminarplatz wieder zurückzuziehen. Sie können diese mit sofortiger Wirkung löschen lassen.  

In all diesen Fällen wenden sie sich bitte an karl.fordemann@hohenbrunner-akademie.de

Wir speichern Ihre persönlichen Daten nur so lange wie notwendig. Unsere Regellöschfrist beträgt nach Abschluss des Anmeldeverfahrens 12 Monate

10. Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

11. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

12. Änderung der Datenschutzbestimmungen

Um der stetigen Entwicklung des Internets gerecht zu werden, kann die Hohenbrunner Akademie diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben anpassen. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung.