Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten!

Wie Sie eine sinnorientierte Führungskultur entwickeln
und gestalten können – und warum Sie das tun sollten!

Sinnorientierte Unternehmensführung wird die Unternehmenskultur des 21. Jahrhunderts werden. Diese Erwartung hat bereits in den 1980er Jahren der Bielefelder Soziologe Walter Böckmann formuliert. „Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten“ ist der Titel eines seiner bekanntesten Bücher.
Unternehmer sagen oft: Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital. Doch, was tun wir wirklich und dauerhaft für unsere Mitarbeitenden, damit diese „ihre Rolle im Unternehmen“  im Unternehmensalltag auch als „wichtig!“ erleben? Wir alle handeln i.d.R. so, wie wir selbst gerne wahrgenommen werden wollen – oder? Das ist das Echo-Prinzip.
Wie führen wir uns selbst als Vorgesetzte – ein überlegenswerter Schritt, bevor wir darüber nachdenken, wie andere zu führen wären?
Bei der sinnorientierten Unternehmensführung geht es nicht um einen Wohlfühlkurs für Mitarbeiter – nein! Es geht darum, herauszufinden, ob der Arbeitsplatz in meinem Unternehmen dem Mitarbeitenden nur seine Einkommensbedürfnisse befriedigt – oder ob er seiner Arbeitserfüllung dient und damit unserem Unternehmensziel. Die innere Einstellung des Mitarbeiters ist entscheidend – sie wird geprägt durch die gestaltbaren Rahmenbedingungen und gelebt in der gegenseitigen,  dauerhaften Wertschätzung.

Am Ende der Einführung zu diesem Thema „Sinnorientierte Unternehmensführung“ wird erkennbar, dass die Unternehmensführung auf Basis des sinnzentrierten Menschenbildes von Viktor E. Frankl, zu der nachhaltigsten Investition in die Zukunftssicherung eines Unternehmens werden kann.

Das Wochenendseminar wird Sie mit den Grundlagen vertraut machen und mit Ihnen einige erstaunliche Praxisübungen machen, die Sie spüren lassen, wie wertvoll, zukunftssichernd und spannend dieses Thema ist. Wenn Sie sich vorab informieren wollen, hier sind zwei Literaturhinweise:

Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten; Walter Böckmann,
(früher ECON) ISBN 978-3-924404-12-3;
Sinnzentrierte Unternehmensführung; Was Viktor E. Frankl den Führungskräften der Wirtschaft zu sagen hat; Werner Berschneider, Orthaus Verlag, ISBN 3-8311-4858-9; 2003