fbpx


Workshops, Seminare, Themenreihen

Neben den BLOCK Trainings bietet die Hohenbrunner Akademie eine Reihe von verschiedenen weiteren Seminaren und Workshops an, bestehend jeweils aus mehreren Modulen, die einzeln und unabhängig voneinander gebucht und besucht werden können.

Hier wird umfangreiches Fachwissen vermittelt, immer gepaart mit praktischen Beispielen, um die direkte Anwendbarkeit des Gehörten und Gelernten zu ermöglichen und zu erfahren.

Fortbildungsreihe "Ressourcenorientierte Selbstführung"

Selbstführungskompetenz gehört im 21. Jahrhundert zu den Schlüsselqualifikationen für wahren Berufserfolg und Lebenserfüllung. Wer zudem auch andere Menschen führt, der braucht Gespür für das, was im Menschen vorgeht. Wie ich andere Menschen führe, sie sehe und mit ihnen umgehe, hat mit den eigenen unbewussten Vorbildern und Vorlieben zu tun und wie ich gelernt habe, mich selbst zu führen und mit mir selbst umzugehen. Die einzige Möglichkeit zu positiver Veränderung liegt bei mir selbst. Neues Verhalten muss individuell und neurologisch sinnvoll neu angelegt und geübt werden.

In dieser Ausbildungs-Reihe geht es um zentrale Lebensthemen, die uns in unserem privaten und beruflichen Alltag begegnen, wie z. B.:

  • die Fähigkeit für gesunde Bindungen und Beziehungen
  • die Fähigkeit zur Stressbewältigung und Selbstregulation
  • die Fähigkeit zum erwachsenen Umgang mit Emotionen
  • die Fähigkeit zur Entwicklung von mehr Resilienz und Selbstakzeptanz – die Fähigkeit zur Selbstfürsorge und gesunde Grenzen zu setzen

In den drei Modulen („Bindungs- und Beziehungsfähigkeit“ , „Umgang mit Gefühlen und emotionale Kompetenz“ , „Arbeiten & gesund bleiben“) werden Sie Ihr Fachwissen erweitern und Sie bekommen neues, wertvolles Handwerkszeug für die Arbeit an sich selber und in dem Umfeld, in dem Sie tätig sind oder werden wollen. Das neue Wissen hilft Ihnen dabei, neue Handlungsstrategien entwickeln zu können, anders zu Fühlen und dadurch neue Wahlmöglichkeiten zu bekommen.

Alle Module können einzeln und unabhängig voneinander gebucht und besucht werden. Die einzelnen Module befassen sich mit folgenden Inhalten:

Modul I „Bindungs- und Beziehungsfähigkeit“

  • Entstehung von Bindungs-/Beziehungs- und Entwicklungsstörungen

  • Erkennen von alten Überlebensstrategien

  • Charakterstrukturen erkennen und alte Identifizierungen lösen

  • Die Entwicklung von Kernressourcen und ihr Einfluss auf die Entwicklung einer erwachsenen Identität

Modul II „Umgang mit Gefühlen und emotionale Kompetenz“

  • Basis-Emotionen und komplexe Emotionen differenzieren lernen

  • Schulung emotionaler Kompetenzen wie Empathie und Resonanz 

  • Umgang mit schwierigen Emotionen und die Wurzlen in der eignene Biographie

  • Emotion als Ganzkörpererfahrung

  • Leitfaden zum konstruktiven Umgang mit Emotionen (Modell nach Ingrid Scherle)

Modul III „Arbeiten und gesund bleiben“

  • Selbstführungskompetenz und erwachsene Fähigkeiten zur Selbstregulation

  • Neurobiologie und Stressverarbeitung im Nervensystem

  • Unterscheidung von normalen und traumatischen Stressfaktoren (Trauma im Alltag)

  • Gesunder Umgang mit den eigenen Grenzen

  • Gesunder Schutz der eigenen Person 

Themenreihe "Menschsein ist Berührung" // NEU

Unser Menschsein beginnt bereits mit unserer Zeugung. In unserer Zeit als Embryo im Mutterleib bewältigen wir schon sehr große Herausforderungen. Also beginnt unsere Entwicklung zur Persönlichkeit bereits schon vor unserer Geburt! So kommen wir von Anfang an in Berührung und Kontakt mit unserem Umfeld, werden davon geprägt. Unsere vorgeburtlichen und frühesten nachgeburtlichen Prägungen entscheiden maßgeblich darüber, wie wir später durchs Leben gehen, welche Charakterstrukturen wir entwickeln, wie wir denken, fühlen und handeln. Legen fest, wie wir uns auf uns selbst und andere Menschen beziehen und wieviel Nähe und Distanz uns wirklich guttun. All das macht unsere spätere Persönlichkeit aus. Welch ein umfangreiches Themenfeld! Es setzt sich zusammen aus neuesten Erkenntnissen der Neurobiologischen Persönlichkeitsentwicklung, beinhaltet die holistische Embryologie, die Bindungs- und Beziehungsforschung, somatisch orientierte Traumatherapien und CranioSacrale Biodynamik. Wesentliches von all dem wird in unserem Weiterbildungsangebot in einer einzigartigen Weise zusammengeführt. In den angebotenen Seminar-Bausteinen stellen wir Ihnen die Essenz unseres Wissens zur Verfügung.

Alle Module können einzeln und unabhängig voneinander gebucht und besucht werden. Die einzelnen Module befassen sich mit folgenden Inhalten:

Modul I „Menschsein ist Berührung“

In unserem Basisseminar wecken wir in Ihnen neue Kompetenzen und Fähigkeiten. Wir wollen Ihnen gerne einen Überblick über verschiedene Methoden und Modelle vermitteln, die geeignet sind zur verbesserten Regulation Ihres Körpers, vielleicht sogar Ihrer Seele und sicher Ihres Geistes. Unser Ziel ist es, Ihnen Basistechniken vorzustellen, die Sie im Alltag sofort anwenden können – sowohl privat, als auch im beruflichen Kontext.

Vielleicht entstehen daraus für Sie sogar neue berufliche Tätigkeitsfelder?

Inhalte

  • Der Weg ins menschliche Leben

  • Das Wunder des Überlebens

  • Menschsein und Kontakt

  • Kontakt und Berührung

  • Verkörperung und Emotionen

  • Frühe Prägungen – Bewusstwerdung und Auflösung 

Unsere Methoden

  • theoretischer Input/illustrierte Vorträge

  • Übungen zu Kontakt, Nähe/Distanz, Grenzen

  • Hands-on-Methoden, Berührungs- und Selbstberührungstechniken

  • Übungssequenzen mit begleitender Unterstützung

Dieses Basis-Seminar ist der Start einer neuen Themen-Reihe im Angebot der Hohenbrunner-Akademie München. Es ist als Einstiegsmodul gedacht und richtet sich an interessierte Laien, an Trainer, Coaches und an therapeutisch und pädagogisch tätige Menschen. Es werden Möglichkeiten und Techniken erarbeitet, die als Basis für weitere Module dienen. Im Anschluss an dieses Modul I „Menschsein ist Berührung“ werden die weiteren Termine, sowie die inhaltlichen Schwerpunkte gemeinsam mit den Teilnehmenden festgelegt.

Weitere Module in Vorbereitung! Mögliche weitere Inhalte können sein:

Modul II “Basis-Kompetenzen in der Arbeit mit Menschen„

Modul III “Basis-Methoden für achtsame Berührung”

Sinnorientierte Führung: "Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten"

Sinnorientierte Unternehmensführung wird die Unternehmenskultur des 21. Jahrhunderts werden. Diese Erwartung hat bereits in den 1980er Jahren der Bielefelder Soziologe Walter Böckmann formuliert. „Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten“ ist der Titel eines seiner bekanntesten Bücher. Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital. Hier sind sich viele Unternehmer einig.

  • Was tun wir jedoch wirklich und dauerhaft für unsere Mitarbeiter, damit diese ihre Rolle im Unternehmen auch als wichtig empfinden?
  • Wie unterstützen wir den Menschen physisch, psychisch und mental?
  • Wie können wir ihm helfen in seiner Tätigkeit aufzugehen, damit er glücklich, zufrieden und mit viel Motivation seine Arbeit erledigt?

Wir alle handeln i.d.R. so, wie wir selbst gerne wahrgenommen werden wollen. Das ist das sogenannte Echo-Prinzip. Daraus ergibt sich eine durchaus wichtige und evtl. alles entscheidende Frage: Wie führen wir uns selbst als Vorgesetzte? Wir sollten uns die Mühe machen unseren Führungsstil aus den Augen unserer Mitarbeiter zu betrachten. Ein überlegenswerter Schritt, bevor wir darüber nachdenken, wie andere zu führen wären.

Bei der sinnorientierten Unternehmensführung geht es nicht um einen Wohlfühlkurs für Mitarbeiter. Es geht darum, herauszufinden, ob der Arbeitsplatz in meinem Unternehmen dem Mitarbeitenden nur seine Einkommensbedürfnisse befriedigt – oder ob er seiner Arbeitserfüllung dient und damit unserem Unternehmensziel. Die innere Einstellung des Mitarbeiters ist entscheidend – sie wird geprägt durch die gestaltbaren Rahmenbedingungen und gelebt in der gegenseitigen, dauerhaften Wertschätzung.

Am Ende der Einführung zu diesem Thema „Sinnorientierte Unternehmensführung“ wird erkennbar, dass die Unternehmensführung auf Basis des sinnzentrierten Menschenbildes von Viktor E. Frankl, zu der nachhaltigsten Investition in die Zukunftssicherung eines Unternehmens werden kann.

Das Wochenendseminar wird Sie mit den Grundlagen vertraut machen und mit Ihnen einige erstaunliche Praxisübungen machen, die Sie spüren lassen, wie wertvoll, zukunftssichernd und spannend dieses Thema ist.

Wenn Sie sich vorab informieren möchten, finden Sie nachfolgend zwei Literaturhinweise:

Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten; Walter Böckmann (früher ECON) ISBN 978-3-924404-12-3;

Sinnzentrierte Unternehmensführung; Was Viktor E. Frankl den Führungskräften der Wirtschaft zu sagen hat; Werner Berschneider, Orthaus Verlag, ISBN 3-8311-4858-9; 2003

Neue Termine in Vorbereitung
"Eine unglaubliche Reise! In so kurzer Zeit eine so vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, dass wir als Gruppe gemeinsam mit Euch an uns arbeiten konnten, das ist einfach toll! Die Veränderung spüre ich unheimlich in meinem Alltag, das hätte ich nie gedacht. Die erste Zeit nach dem Block Training war turbulent und ereignisreich, und natürlich ist die Umsetzung dessen, was ich mir vorgenommen hatte, nicht immer einfach. Aber die gemeinsam erarbeiteten ersten Schritte, das "erste Prozent", das hilft ungemein! Ich bin stolz auf mich, und auf alles was ich bisher erreicht habe! Und ich bin stolz auf Euch, ihr habt einen großen Anteil daran!"
Martin J.
München

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung